3. Schweriner Seentrail

Dein Start in den Frühling...

P1030593.JPG
 

Ausschreibung
3. Schweriner Seen-Trail
23. März 2019

Eine Veranstaltung im Rahmen des DUV-Cups 2019. (www.ultra-marathon.org)

Der Lauf erhebt als nachhaltiger Naturlauf den Anspruch auf vollständige CO2-Neutralität!

 Hier die Ausschreibung als pdf.

Veranstalter:
Tri-Sport Schwerin e. V.
Am Demener Bach 33
19089 Demen
kontakt@trisportschwerin.de

Rennleitung:
Toralf Schütze
Telefon: 0152/33 58 1998

Folgende Strecken werden ausgetragen:
Große Seenrunde:
Ca. 61km um den Schweriner Innen- und Außensee
Dieser Lauf ist Bestandteil der Wertung des DUV-Cups 2019.

Kleine Seenrunde:
Ca. 33 km um den Schweriner Innensee

3er-Staffel Große Seenrunde:
61 km in drei Abschnitten. Die Starter vom 2. Und 3. Abschnitt werden mit dem Bus zum Start gebracht und bei den Zwischenstationen abgeholt.

Anmeldung:

Anmeldungen über die Zeitnahmefirma chronobase.de unter www.chronobase.de

Anmeldungen sind ab sofort möglich – Anmeldeschluss ist der 18. März 2019 (sofern das Teilnehmerlimit nicht vorher erreicht ist). Danach gilt die Anmeldung als Nachmeldung.

Der Startplatz ist übertragbar, sofern dies dem Veranstalter vorab schriftlich mitgeteilt wird. Eine Erstattung bzw. Teilerstattung der Teilnahmegebühr ist nur im Einzelfall und nach Absprache möglich.

 Teilnehmerlimit:

Große Seenrunde: 150 Teilnehmende

Kleine Seenrunde: 200 Teilnehmende

Staffel gr. Runde: 30 Staffeln

 Teilnahmegebühren

Bis 15.12.2018           Bis 15.2.2019              Bis 18.3.2019

Große Seenrunde       35,- Euro                     40,- Euro                     45,- Euro

Kleine Seenrunde       25,- Euro                     30,- Euro                     35,- Euro

Staffel Gr. Seenrunde 75,- Euro                    90,- Euro                     Anmeldung nur bis 15.2. möglich

 Bei Nachmeldungen ab dem 19. März und vor Ort erheben wir zusätzlich 5 Euro Nachmeldegebühr.

 Leistungen:

- Organisation eines der schönsten und zugleich anspruchsvollsten Naturläufe Norddeutschlands mit Streckenmarkierungen in zwei Streckenlängen

- umfangreiche Verpflegung auf der Strecke und im Zielbereich

- professionelle Zeitnahme

- nettes Teilnahmegeschenk als Erinnerung

- Finishermedaille und Urkunde vor Ort

- Massageangebot im Ziel

- Duschen und Umkleiden im Zielbereich

 T-Shirts

Eines unserer schicken schwarzen T-Shirts gibt es dieses Mal als Baumwollvariante - fair und bio - zu einem Preis von 10 Euro zu kaufen. Bitte bei Anmeldung Größe (S, M, L, XL) und Männer- oder Frauenvariante mit angeben. Einen Kapuzenpullover – auch fair gehandelt und bio - gibt es für 30 Euro. Bitte auch hier Größe und Machart angeben. Gilt für Bestellungen bis zum 15. Februar. Danach können Shirts und Pullover nur noch vor Ort erworben werden.

 Start

23. März 2019, Südufer Pfaffenteich Arsenalstraße, 19053 Schwerin

Große Seenrunde und Staffel: Gemeinsamer Kaltstart um 8.15 Uhr
Startfoto und „heißer“ Start am Schweriner Schloss 8.30 Uhr

Kleine Seenrunde: Gemeinsamer Kaltstart um 10.15 Uhr
Startfoto und „heißer“ Start am Schweriner Schloss 10.30 Uhr

Zielschluss für beide Läufe::

23.März 2019, 17 Uhr, Südufer Pfaffenteich Arsenalstr.

Preise:

Gesamtsieger der der Einzelstrecken (m/w) werden mit Geschenken prämiert. Die Laufergebnisse werden auf der Webseite veröffentlicht und die Ergebnisse der Großen Runde außerdem der DUV für die Statistik übermittelt.

 Startnummern und Briefing:

Streckenbesprechung am 23. März um 8 Uhr (Große Seenrunde) und 10 Uhr (kleine Seenrunde) in der Turnhalle August-Bebel-Straße 11, 19053 Schwerin.

 Startnummernausgabe und Nachmeldungen am 22. März von 16.30 bis 19 Uhr Sport Schefe (Mecklenburgstr. 32) und am Wettkamptag von 7.00 bis 7.45 Uhr (Große Seenrunde) und 8.30 Uhr bis 9.45 Uhr (kleine Seenrunde) in der Turnhalle August-Bebel-Straße 11.

Strecken:

Große Seenrunde:

Lauf entgegen dem Uhrzeigersinn um die Seen, zunächst durch die Stadt am Schloss vorbei, Franzosenweg bis nach Mueß, danach Uferweg nach Leezen (z.T. unwegsamer Single Trail), Fahrradweg nach Rampe, Uferweg nach Retgendorf, Ventschow, Bad Kleinen, Schloss Willigrad, Seehof, Frankenhorst, Uferweg um den Ziegelaußensee zurück nach Schwerin.

Kleine Seenrunde:

Lauf entgegen dem Uhrzeigersinn um den Schweriner Innensee, zunächst durch die Stadt am Schloss vorbei, Franzosenweg bis nach Mueß, danach Uferweg nach Leezen (z.T. unwegsamer Single Trail), Fahrradweg nach Rampe, Paulsdamm nach Frankenhorst, Uferweg um den Ziegelaußensee zurück nach Schwerin

3er-Staffel Große Seenrunde:

3 Abschnitte: (1)Start-2. Verpflegungspunkt, ca. 22 km; (2) 2. Verpflegungspunkt – 4. Verpflegungspunkt, ca. 21 km; (3) 4. Verpflegungspunkt bis Ziel, ca. 18 km werden von drei verschiedenen Läufern bestritten.

Es wird nur wenige Streckenposten, keine Verkehrsführung bzw. -sperrung etc. geben. Die Strecke ist markiert.

Beschaffenheit:

überwiegend Feld- und Waldwege am Ufer, einige Abschnitte geteerte Fahrrad- und Fußwege, einige Passagen unwegsamer Single-Trail

Verkehrsregeln:

Ein Teil der Strecke verläuft auf öffentlichen Geh- und Radwegen. Hier und da werden aber auch Straßen gekreuzt bzw. es wird an Straßen entlanggelaufen. Deshalb ist die Straßenverkehrsordnung unbedingt und jederzeit einzuhalten! Das Tragen von Kopfhörern innerhalb des Stadtgebietes ist aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt.

 Auf der Laufstrecke erfolgen keine Absperrungen im öffentlichen Verkehrsraum. An Straßenüberquerungen bzw. -passagen sind die Teilnehmer für ein sicheres und StVO-konformes Verhalten selbst verantwortlich!

 Begleitung mit Fahrrad:

Grundsätzlich ist eine Läufer_innenbegleitung mit Fahrrad möglich. Auf zwei Abschnitten (ca. Görslow bis Leezen und Willigrad bis Seehof) sind Fahrräder verboten! Eine Umfahrung ist möglich.

 Verpflegungspunkte:

Große Seenrunde: Es werden 5 Verpflegungspunkte eingerichtet.

Kleine Seenrunde: Es werden 3 Verpflegungspunkte eingerichtet.

Neben Getränken (Wasser, Schorle, Iso, Cola etc.) gibt es auch “läufergerechte Lebensmittel” – also alles, was lecker schmeckt, neue Energie spendet und Ultraläufer_innen gerne zu sich nehmen. Die Veranstaltungsleitung ist bemüht, das Angebot abwechslungsreich und regional zu gestalten. Aus Gründen des Umweltschutzes müssen alle an den VPs anfallenden Abfälle auch dort entsorgt werden.

 Umweltschutz:

Teilweise werden Naturschutzgebiete durchlaufen. Es ist auf der gesamten Strecke darauf zu achten, Müll in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen. Zuwiderhandlungen werden mit Disqualifikation geahndet.

 Zeitnahme:

Per Chip durch www.chronobase.de

Wird an einem Verpflegungspunkt erkennbar, dass Läufer_innen das Zielzeitlimit deutlichüberschreiten werden, kann die Leitung des letzten Verpflegungspunktes für diese Teilnehmenden das Rennen für beendet erklären. Diese Läufer_innen können den Lauf auf eigene Verantwortung ohne Wertung beenden, in der Ergebnisliste erscheint ein „DNF“. Ein Abbruch des Rennens ist unbedingt bei der Rennleitung per Telefon oder an deinem Verpflegungspunkt anzuzeigen. Zum Teil stehen bei Abbruch des Rennens an den Verpflegungspunkten Fahrzeuge für eine Rückfahrt zur Verfügung.

Umkleiden und Duschen

Am 23. März kann die Turnhalle August-Bebel-Straße 11 ab 7.00 Uhr bis 19.00 Uhr für Duschen, Umkleiden und Lagerung von Sachen genutzt werden. Für persönliche Gegenstände übernimmt der Veranstalter keine Haftung.

 Haftungsausschluss:

Jeder Teilnehmer nimmt am Schweriner Seen-Trail auf eigene Gefahr teil. Der Veranstalter übernimmt zudem keine Haftung für Schäden an Kleidung, Material und Ausrüstung. Jeder Athlet entlastet den Veranstalter generell von jeder Verantwortung und finanziellem Ausgleich im Falle von Eigentumsbeschädigungen, Schwächezuständen, Unfällen, schlechtem Gesundheitszustand und Tod. Für Fundgegenstände, die nach Abschluss der Siegerehrung nicht abgeholt sind, besteht kein Anspruch auf Nachsendung. Diese werden 14 Tage nach der Veranstaltung entsorgt. Jeder Teilnehmer unterschreibt spätestens bei der Ausgabe der Startunterlagen eine Haftungsfreistellung und Verzichtserklärung des Veranstalters. Ohne Unterschrift unter das Dokument ist ein Start nicht möglich.